Das Geheimnis einer glücklichen Partnerschaft

Mehr als Liebe

Eine glückliche Beziehung passiert nicht einfach so, sie bedeutet Arbeit und Engagement. Filmemacherin Nicole Swidler erklärt, wie sich eine Partnerschaft trotz alltäglicher Konflikte intensivieren lässt.

Jeder, der schon einmal verliebt war, kennt dieses prickelnde Gefühl, das sich zu Beginn einer frischen Beziehung einstellt. Dieses Ziehen in der Magengruppe und das galoppierende Herzklopfen können selbst einen erwachsenen Menschen wieder in einen aufgeregten Teenager verwandeln. Doch was geschieht nach einigen Monaten oder Jahren, wenn der Alltag und seine vielen Kleinigkeiten den rosaroten Blick trüben? Oftmals zerbricht eine einst schöne Partnerschaft, sobald sich Dissonanzen zwischen den Verliebten bemerkbar machen. Verliebt sein ist etwas Wunderschönes, noch schöner jedoch ist die Erfahrung einer tiefen, bedingungslosen Liebe, die auch noch nach Jahren des Alltags weiterbesteht.

Rückschläge und Enttäuschungen können unseren Glauben an die Liebe zerstören. Doch gerade in den Veränderungen, die jede Beziehung früher oder später durchlaufen muss, verbirgt sich oft eine wertvolle Wachstumschance, die zu etwas führen kann, das sehr viel tiefer geht als Verliebtheit oder Schwärmerei, denkt die Filmemacherin und Autorin Nicole Swidler. Als gemeinsames Projekt mit Ihrem Ehemann und in Zusammenarbeit mit den renommierten Beziehungscoaches und Langzeitpaaren Eva-Maria und Wolfram Zurhorst, Veit und Andrea Lindau, Arjuna und Chameli Ardagh sowie Krishnananda und Amana Trobe hat sich Swidler auf die Suche nach einem Weg gemacht, der zu einer tieferen Liebe führt. Einer Liebe, die auf gegenseitigem Respekt aufbaut und echte Nähe zulässt.

In ihrem Film „Mehr als Liebe“ und dem zugehörigen gleichnamigen Buch, findet Nicole Swidler vielschichtige Antworten auf die drängende Frage nach dem Geheimnis einer glücklichen Partnerschaft: „Irgendwann kommt die sehr erleichternde Erkenntnis: Alles ganz normal! Man muss sich ins Gedächtnis rufen, dass es dazugehört als Paar an den Punkt zu kommen, an dem man in alte Schutzmechanismen verfällt und „zumacht“, statt einander näher zu kommen. Das hat viel damit zu tun, dass man bei diesem Prozess an den eigentlich schmerzhaften Kern vordringt: die eigene Verletzbarkeit. Das macht Angst. Und gleichzeitig liegt hier eine der größten Chancen auf echte Begegnung mit dem anderen, mit der eigenen und der gemeinsamen Essenz.“

Auch die Paarspezialisten, mit denen Nicole Swidler für ihre Arbeit gesprochen hat, kennen die Abgründe, die sich über kurz oder lang in einer Beziehung auftun können. Höhen und Tiefen gemeinsam zu durchwandern und trotz aller Widrigkeiten immer wieder zusammenzufinden, bis schließlich eine auf sämtlichen Ebenen intensive Partnerschaft geschaffen werden kann, erfordert einiges an Commitment. Letztendlich liegt laut Nicole Swidler aber genau hier das große Potenzial verborgen: „Paaren möchte ich vor allem vermitteln, dass eine langfristige Beziehung eine riesige Chance auf eigene Transformation, tiefes Glück und Zufriedenheit ist. In wenigen Bereichen kann man mehr über sich und die Welt verstehen, als im täglichen ‚Beziehungsfeuer‘. Gerade wenn man glaubt, man wäre an einem kritischen oder gar toten Punkt, beginnt die Reise erst so richtig. Dort liegt das wahre Gold versteckt.“

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Now Verlags GmbH & Co.KG.
Geschäftsführerer: Herr Christian Strasser
Theresienstr. 16
80 333 München

fon: + 49(089) 189 47 33 -0
Mail: info@now-change.com

LINKS

Beliebte Filme

FAQs