Louise Hays Lieblings-Kraft- und Gemüsebrühe

Zusammen mit der Ökotrophologin Heather Dane hat Louise Hay, die Grande Dame der Lebenshilfe, unschlagbar gesunde und wohlschmeckende »Bone Broth«-Kraftbrühen zusammengestellt. In Amerika schon der Megatrend, auf den zahlreiche Stars schwören, wird das Suppe löffeln auch bei uns immer beliebter.


Vorbereitungen

 Stellen Sie eine große Einkaufstüte aus Papier in Ihr Tiefkühlgerät. Wenn Sie nur ein Gefrierfach im Kühlschrank haben, verwenden Sie einen Zip- Gefrierbeutel. Sammeln Sie darin im Laufe einer oder mehrerer Wochen alle Knochen und Fleischreste sowie pflanzliche (Bio-)Küchenabfälle – beispielsweise Schalen von Zwiebeln, Knoblauch oder Möhren, Salatreste, Artischockenspitzen, Kohlstrünke, harte Spargelenden und Erbsenhülsen. Für eine vegetarische Brühe verwenden Sie ausschließlich pflanzliche Küchenreste. Falls Sie noch nicht genug Fleischreste und Knochen gesammelt haben, kaufen Sie Hals, Füße, Rücken und Flügel eines Huhns. Andere Optionen für eine reichhaltige Brühe mit viel Gelatine sind Lammhals, Schweinefüße, Rinderfüße oder Markknochen. Wer möchte, gibt zusätzlich 1 bis 2 etwa 8 Zentimeter große Stücke von Braunalgen, z.B. Wakame oder Digitata, in die Brühe, das erhöht den Mineraliengehalt.

Zubereitung

Geben Sie alle gewünschten Zutaten aus dem Gefrierbeutel in einen Edelstahlkochtopf. Noch einfacher geht es mit einem Schongarer. Füllen Sie so viel Wasser in den Topf, dass der Inhalt nur gerade eben bedeckt ist. Geben Sie eine Vierteltasse Apfelessig dazu und lassen Sie das Ganze 1 Stunde ziehen. Geben Sie 2 Teelöffel Meersalz und 10 schwarze Pfefferkörner dazu. Später, beim Abschmecken, können Sie nach Belieben noch mehr Salz und Pfeffer beimischen. Alles zugedeckt bei starker Hitze kurz aufkochen (oder Schongarer auf hohe Temperatur stellen). Sobald die Flüssigkeit kocht, die Temperatur auf kleine Hitze senken. Den Deckel leicht schräg auflegen, sodass ein klein wenig Luft entweichen kann. Die Brühe wie folgt simmern lassen (bzw. Schongarer auf niedrige Temperatur stellen): vegetarische Gemüsebrühe 1 Stunde Fleischbrühe 3 Stunden Knochen-Kraftbrühe bis 24 Stunden Wenn die Brühe ein paar Stunden simmert, kann die Flüssigkeitsmenge so weit zurückgehen, dass die Knochen aus dem Wasser ragen. In diesem Fall füllen Sie einfach Wasser nach, bis alles wieder bedeckt ist. Wenn die Brühe fertig ist, passieren Sie diese durch ein feines Küchensieb. Füllen Sie die Brühe dann mit der Schöpfkelle in Gläser oder eine große Schüssel. Wenn Sie möchten, können Sie die verwendeten Knochen, Fleischstücke und Gemüsereste für eine weitere Brühenzubereitung aufheben. Bei Knochen mit viel Fleisch können Sie das Fleisch anschließend für Pasteten, Eintöpfe oder Suppen verwenden. Stellen Sie die Brühe in den Kühlschrank. Entfernen Sie die Fettschicht, die sich beim Abkühlen oben auf der Brühe absetzt, und genießen Sie Ihre köstliche, nahrhafte Powersuppe, wann immer Sie wollen. © Scorpio

50 wunderbare mineralstoffreiche, kollagenhaltige Fitmacher

Mehr von Louise Hay findet ihr hier.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Now Verlags GmbH & Co.KG.
Geschäftsführer: Herr Christian Strasser
Theresienstr. 16
80 333 München

fon: + 49(089) 189 47 33 -0
Mail: info@now-change.com

Now Verlags GmbH & Co.KG.