Woher kommt Heilung?

Es gibt Momente im Leben, wo man an Wunder glaubt, wo einem nichts anderes mehr bleibt, als Unerklärliches anzunehmen. Aber kann es wirklich sein, dass Wunderheilungen geschehen, dass schwer kranke Menschen spontane Heilung erfahren, obwohl die Medizin sie längst aufgegeben hat? 


Wunder gibt es immer wieder“, darüber ist sich die Menschheit einig: Es geschehen Dinge zwischen Himmel und Erde, die nicht erklärbar sind, die sich aller Vernunft entziehen und bei denen auch die Wissenschaft die Segel streichen muss. Aber sind das wirklich »echte« Wunder, also Ereignisse, die tatsächlich unerwartet und wie aus dem Nichts eintreten, oder sind es durchaus erklärbare Geschehnisse, die wir Menschen aber mit unseren wissenschaftlichen Möglichkeiten einfach (noch) nicht analysieren und nachvollziehen können? Sind wir einfach noch nicht so weit, um alles zu verstehen, um bis in die Tiefen des Seins, bis in die enorme Weite unseres Universums und darüber hinaus vorzudringen? Um alle Facetten menschlichen Seins – Körper, Seele und Geist – in ihrer Gänze fassen zu können? Müssen wir uns das nicht einfach eingestehen und in Demut anerkennen, dass wir nicht alles in der Hand haben? Aber wer oder was ist es dann, das unsere Geschicke lenkt und eben auch in der Lage ist, unerwartete Heilung zu schenken?

Gesundheit und Spiritualität 

In diesem Moment, wenn der Verstand nichts mehr erreicht, wenn die Wissenschaft nicht mehr weiterweiß, kommt der Glaube ins Spiel. Es muss ja irgendetwas, irgendwer sein, der diese Wunder initiiert, der die Macht hat, für den Menschen Unerklärliches zu bewirken. Wie sonst sollen wir uns mit Wundern auseinandersetzen, als anzunehmen, dass wir geführt, gestärkt und geborgen sind … dass unser Verstand Grenzen hat und Dinge existieren, von denen wir schlicht nichts wissen.

 Welche Rolle spielt Gott? 

Neale Donald Walsch spricht in seinem Buch „Wo Gott und Medizin sich treffe“ mit der renommierten Ärztin Dr. Brit Cooper über die Rolle Gottes in der Medizin. Er benennt Themen, die an den Grundfesten der medizinischen Wissenschaft rütteln. Sind medizinische Wunder real, und gibt es nicht doch einen Grund für ihr Auftreten? Ist in der modernen Medizin Platz für Gott? Lernt ein Medizinstudent bei der Teilnahme an einer Operation am offenen Herzen irgendetwas über die Seele? Sind Menschen denn überhaupt mehr als biologische Wesen? Und bedeutet Heilung möglicherweise, dass nicht nur der Körper am Funktionieren gehalten wird, sondern eine Quelle der Heilung involviert ist, die unsere physischen Grenzen übersteigt? Die Quintessenz lautet: Wahrhaftige Heilung kann nur geschehen, wenn Geist und Seele mit einbezogen werden. Ein spannendes Buch, das aufrüttelt und neue Impulse setzt! © Lucia Aurel

Neale Donald Walsch

fand durch eine schwere Krise zu Gott. Was er zunächst als das Ende seines Lebens empfunden hatte, entpuppte sich als wichtiger Neubeginn und mündete in dem Buch „Gespräche mit Gott“. Heute widmet sich Walsch ganz der Aufgabe, die Botschaft der spirituellen Erneuerung durch seine Bücher und Vorträge weiterzuverbreiten. Walsch lebt in Oregon, USA. www.nealedonaldwalsch.com

Ein bahnbrechender Dialog

  • Hat Gott einen Platz in der Wissenschaft?
  • Faszinierende Einsichten über die Verbindung von Medizin und Spiritualität
  • Neale Donald Walsch ist einer der meistgelesenen spirituellen Autoren  
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Scorpio Verlag GmbH & Co.KG.
Geschäftsführer: Herr Christian Strasser
Theresienstr. 16
80 333 München

fon: + 49(089) 189 47 33 -0
Mail: info@now-change.com

Scorpio Verlag GmbH & Co.KG.